Dr. med. Ulrich Tümmers

arbeitet als niedergelassener Arzt in dritter Generation in der Praxis seines Vaters und Großvaters. Viele seiner Patientinnen und Patienten schätzen diese lange Tradition. Er übernahm die Praxis von seinem Vater Dr. med Burkhart Tümmers im Jahr 1992 und hat sie seither weiterentwickelt und den neuesten medizinischen Anforderungen angepasst. Zwischen 2011 und März 2015 unterstützte ihn die Dermatologin Dr. med. Charlotte Hackenberg.

Von 1978 bis 1984 studierte er Medizin an der Philipps-Universität in Marburg und schloss das Studium mit der Approbation ab. Von 1985 bis 1986 leistete er seinen Grundwehrdienst als Stabsarzt. 1986 promovierte er an der Philipps-Universität in Marburg über ein neurobiologisches Thema. Von 1986 bis 1991 folgte die Weiterbildung zum Facharzt für Dermatologie an der Universität Ulm mit Approbation. In der Praxis Dr. med. Burkhart Tümmers war er von 1991 bis 1992 als angestellter Facharzt für Dermatologie tätig, seit 1992 als niedergelassener Dermatologe in eigener Praxis.

Qualifikationen

1990 Erwerb der Zusatzbezeichnung »Allergologie«
1992 Mitglied der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft
1995 Ermächtigung zur Durchführung arbeitsmedizinischer Vorsorgeuntersuchung
1997 Erwerb der Zusatzbezeichnung »Umweltmedizin«
1997 Sachkundenachweis Lasertherapie
1998 Erwerb der Zusatzbezeichnung »Psychosomatische Grundversorgung«
2003 Zertifizierung der Arbeitsgemeinschaft Berufs- und Umweltdermatologie
2005 erfolgreiche Teilnahme am Qualitätsmanagementseminar
2008 Erwerb der Sachkenntnis für Instandhaltung von Medizinprodukten in der ärztlichen Praxis
2008 Erwerb der Sachkenntnis für Hygiene und Instandhaltung